Trent Wallis Photography

Was bedeutet max Mustermann

by on Aug.15, 2020, under Uncategorized

Im Koreanischen wird mwomwomwo (뭐뭐뭐, eine verdreifachte Form der 뭐, eine kurze Form von 무엇, das Wort für was) in der Gelegenheitssprache verwendet. Nugunugu (누구누구, Reduplizierung der Wer) und Eodieodi (어디어디, Wo-Rotuplizierung) ist ebenfalls zu hören.| Für eine generische Sache wird Vaina für Dinge verwendet, die nicht bekannt sind, aber es zeigt Wut oder Verlust des Temperaments. Comosellame (`was es heißt`) wird auch verwendet. Zu den gewöhnlichen irischen Platzhaltern für Objekte gehören ein unhöfliches “das Ding da drüben”, eine unhöfliche sin eile “das andere Ding”, und c` hainm seo at` air “was auch immer sein Name ist”. In Uruguay, Argentinien, Ecuador und Kolumbien bedeutet Cochinchina (ein alter Name für Südvietnam; siehe Cochinchina-Kampagne) einen abgelegenen und vielleicht nicht existierenden Ort. In Kombination mit China bedeutet es “überall” in der Phrase aqué, en la China, y en la Cochinchina. Cebuano verwendet Kuan (auch kuwan, kwan oder ku-an) für ein Objekt, eine Person, einen Ort, eine Zeit, eine Aktion oder einen Modifikator. Es kann ein Substantiv, Pronoun, Verb, Adjektiv oder Adverb sein. Im Kontext kann der verwendete Artikel oder die verwendete Präposition nützlich sein, um zu bestimmen, worauf sich der Sprecher beziehen könnte (z. B. bezieht sich si kuan immer auf eine Person).

Es wird auch in zögerlicher oder unsicherer Sprache als Interjektion (entspricht Englisch um, erm, uh) verwendet. Das Wort wird auch in anderen Sprachen wie Maguindanao, Maranao, Pangasinense usw. verwendet, aber es wird allmählich veraltet in Tagalog, wo das Wort ano (“was”, “das Was”) üblich ist. Tal und Poucos, wenn sie mit einem anderen Wort verwendet werden, bedeutet “etwas”. Zum Beispiel bedeutet “trinta e tal euros” “dreißig Euro”, während “trinta e poucos reais” “dreißig-etwas reais” bedeutet. Es kann auch seit Jahren verwendet werden: “Em mil novecentos e oitenta e tal” bedeutet “In neunzehn-achtzig-etwas”. Eine andere Form ist “tantos”, wie “trinta e tantos anos” bedeutet “dreißig etwas” bezieht sich auf Jahre des Alters oder eine unsichere Periode von Jahren. In Afrikaans sind dinges (`ding`), goeters (`things`), watsenaam (`was ist sein Name`) gängige Platzhalter. La casa de la verga: (Lit.

Das Haus des Hahns), manchmal wie Cochinchina verwendet, ist `ndate `la casa de la verga eine Beleidigung, während ich fui ` la casa de la verga umgangssprachlich bedeutet, dass ich verschwendet oder anderweitig ruiniert wurde. Für abstrakte Großnummern wird das Zahlensuffix -zig (wie in zwanzig = 20, vierzig = 40, sechzig = 60) wie `umpteen` verwendet: Das habe ich schon zigmal gesagt! (`Ich habe schon zigmal gesagt`).

No comments for this entry yet...

Comments are closed.

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still haven't found what you're looking for? Drop a comment on a post or so I can take care of it!

Archives

All entries, chronologically...