Trent Wallis Photography

Tarifvertrag der wohnungswirtschaft thüringen

by on Aug.05, 2020, under Uncategorized

Es müssen mehrere Faktoren vorhanden sein, um Tarifverhandlungen auf Branchenebene zu ermöglichen: Für faire und nachhaltige Ergebnisse ist es unerlässlich, dass die Akteure auf Länderebene am Steuer sitzen, um die Löhne und Arbeitsbedingungen in der Branche zu bestimmen. Gleichzeitig sind wesentliche und dauerhafte Verbesserungen ohne Änderungen der Einkaufspreise und -praktiken internationaler Käufer nicht möglich. Deshalb bringt der ACT-Ansatz alle relevanten Akteure zusammen, um eine nachhaltige und produktive Bekleidungsindustrie zu erreichen. Tarifverhandlungen auf Branchenebene ermöglichen einen Lohnfestsetzungsprozess in einem wettbewerbsorientierten Umfeld, in dem Produktivitätssteigerungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern gerecht aufgeteilt werden können. Sie ermöglicht es den Verhandlungsparteien auch, sich auf einen kontinuierlichen Prozess der Modernisierung der Industrie und der Verbesserung der Löhne und Arbeitsbedingungen zu einigen. In Absprache mit den Erzeugerländern, die als erste verhandlungen, dass ein Tarifvertrag auf Branchenebene aushandelt wird, entwickelt ACT länderspezifische Beschaffungsverpflichtungen. Die Parteien können sich auf kosteneffiziente, schnelle und klare Streitbeilegungsmechanismen entsprechend ihren Bedürfnissen und Prioritäten einigen. Die Regierungen können die koordinierte Lohnfestsetzung durch Verlängerungsmechanismen unterstützen. Indem die von repräsentativen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen ausgehandelten Bestimmungen für die gesamte Branche rechtsverbindlich gemacht werden, können die Regierungen einen gerechten, innovativen und produktiven Sektor fördern, der auf einem fairen Wettbewerb beruht. Thüringens Wirtschaft erlebte unmittelbar nach 1990 eine Phase dynamischer Entwicklung, gefolgt von einer Phase der Konjunkturabschwächung und Konsolidierung. Thüringen war von der Wirtschaftskrise betroffen, die 2008/09 zu negativen Wachstumsraten des regionalen BIP führte. Im Jahr 2017 betrug das regionale BIP 62,2 Mrd.

EUR, was etwa 2 % des deutschen BIP entsprach (Eurostat, 2019). Im Jahr 2018 bestand die Erwerbsbevölkerung aus 1,08 Mio. Personen (2,5 % der nationalen Erwerbsbevölkerung); und das Bundesland hatte eine Arbeitslosenquote von 4,1% (Deutscher Durchschnitt: 3,4%) (Eurostat, 2019). Die Arbeitslosenquote ging zwischen 2016 und 2018 um 19 % zurück (Eurostat, 2019). Thüringen hat eine lange Industrietradition, die durch eine diversifizierte Industrielandschaft (Automobil, Optik, Tourismus, Elektrotechnik, Maschinenbau, Energie- und Umwelttechnologien, Lebensmittelindustrie, Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Kunststoff, Life Science und Logistik) repräsentiert wird. (Invest in Thüringen, 2019).

No comments for this entry yet...

Comments are closed.

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still haven't found what you're looking for? Drop a comment on a post or so I can take care of it!

Archives

All entries, chronologically...